Massage

„Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, nicht durch den Stillstand deiner Tätigkeit.“

Sanfte Berührungen für mehr Wohlbefinden

Die Massage ist eines der ältesten Naturheilverfahren der Welt. Mit gezielten Griffen können sehr viele körperliche Beschwerden gelindert werden. Lassen Sie Ihren stressigen Alltag hinter sich und genießen Sie heilende Berührungen.

Massagen helfen bei akuten und chronischen Beschwerden der Wirbelsäule, der Gelenke, Muskeln und Faszien. Nach Operationen sind Massagen wichtiger Teil der Rehabilitation. Massagen haben nicht nur positive Auswirkungen auf den Körper, sondern auch auf die Psyche. Sie helfen uns zu entspannen und den Alltag ruhen zu lassen.

Je nach Wunsch haben wir die richtige Massagetechnik für Sie. Wählen Sie aus unserem großen Angebot die passende Massage in Klagenfurt.

Heilmassage

Das Ziel der klassischen Heilmassage ist das Lindern von lokalen Schmerzen in Muskeln, Rücken oder inneren Organen. Mit gezielten Handgriffen können die Durchblutung gefördert und Anspannungen gelöst werden.

Klassische Massage

Zurücklehnen und entspannen heißt es bei der klassischen Massage. Sie entscheiden ob Ganz- oder Teilkörpermassage.

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage regt den Lymphabfluss an. Mit kreisenden Bewegungen können Schwellungen unter der Haut an den Armen und Beinen behandelt werden.

Fußreflexzonenmassage

Organe, Muskeln und Knochen stehen über Reflexbahnen in Wechselbeziehung mit unseren Füßen. Die Reflexzonen der Füße sind Organen zugeordnet und werden über die Massage aktiviert.

Bindegewebsmassage

Mit der Bindegewebsmassage werden „verklebte“ Stellen der Haut und Unterhaut gelöst. Diese Form der Massage hat nicht nur lokale Effekte, sondern auch Wirkung auf die inneren Organe.

Faszientechnik

Faszien umhüllen jeden Muskel, Knochen, jedes Organ und die Nerven. Ist da Fasziengewebe verklebt oder verhärtet kann das zu Gelenk-, Nacken-, Schultern- und Rückenschmerzen führen.

Akupunkttherapie und Biokybernetik

Die Akupunkttherapie hilft Schichten mit tiefsitzenden Spannungen im Körper zu erkennen. Sie können anschließend mit Akupunkten und ohne Druck aufgelöst werden.

Schröpftherapie

Bei der Schröpftherapie erzeugen Schröpfgläser Unterdruck. Dadurch wird das Ausleiten von Schadstoffen über die Haut angeregt. Das Ziel ist das Stärken der Selbstheilungskräfte.

Triggerpunktbehandlung

Triggerpunkte sind knötchenförmige Verhärtungen in der Muskulatur. Sie entstehen durch Über- oder Fehlbelastung, Haltungsstörungen und Verspannungen.

Narbenbehandlung

Eine Narbenmassage bewirkt eine starke Durchblutung rund um die Narbe. So wird die Wundheilung beschleunigt. Entstehende Narben können abgemildert werden.

Wärmetherapie/Heilmoor

Wärmetherapie mit Heilmoor wird vor allem in der Schmerztherapie eingesetzt. Sie  wirkt regenerierend, vitalisierend, entzündungshemmend, schmerzstillend und aktiviert die Muskeln.

Für Sie da

Patrick Quantschnig

Patrick Quantschnig

im.puls praxis Klagenfurt - Medizinischer-/ Heilmasseur