Funktionelles Beinachsentraining

Was versteht man unter Beinachsentraining?
Die Beinachse verläuft vom Fuß über das Knie bis zur Hüfte. Bei einer physiologischen Beinachse kann man eine Achse genau durch diese drei Gelenke ziehen, sodass die Gewichtsbelastung beim Stehen, Gehen und bei jeglicher sportlichen Bewegung optimal verläuft. Kommt es jedoch zu einer Instabilität dieser Achse, entsteht schlussendlich eine Fehlstellung. Das Beinachsentraining beinhaltet Übungen, die die entsprechende Muskulatur spezifisch trainieren, um diesen Fehlstellungen entgegenzuwirken, sie zu korrigieren und Schmerzen und Problematiken zu verringern bzw. zu vermeiden.

Symptome für eine Fehlstellung der Beinachse
Eine Fehlstellung der Beinachse kann zu Schmerzen in den unterschiedlichsten Gelenken des Beines führen und sich bis in die Wirbelsäule fortsetzen. Knie- oder Rückenschmerzen sind oft die ersten spürbaren Folgen einer solchen Fehlstellung. Durch eine Fehlbelastung in der Achse kommt es lokal zu einer Überlastung in den Gelenken. Werden Überlastungen nicht beachtet, können strukturelle Schäden im Gelenk die Folge sein. Im Knie werden oft Menisken und /oder Knorpel geschädigt. Ein Zeichen dafür sind Schmerzen nach intensiver sportlicher Belastung.

Wie kommt es zu einer Fehlstellung der Beinachse?
Ursache für eine Fehlstellung der Beinachse ist meist eine Dysbalance der Muskulatur des betroffenen Beines. Ein abgeschwächter Gesäß- und Oberschenkelmuskel sind meist ausschlaggebend. Das Fußgewölbe flacht ab, wodurch es zu einem Senk-Spreizfuß kommt. Das Kniegelenk dreht sich nach innen und zeigt eine funktionelle X-Bein-Stellung. Durch die Schwäche der Gesäßmuskulatur kippt das Becken zusätzlich zur Seite.

Beinachsentraining
Zu den Übungen des Beinachsentrainings zählen vor allem funktionelle Übungen wie zum Beispiel Squats, welche dann weiterführend auf einer weichen Unterlage ausgeführt werden um Instabilität zu provozieren. Hierbei achtet man stark auf die Stellung der Beine.
Weiters wird auch der Einbeinstand trainiert, um das Gleichgewicht, die Koordination und die Kraft in einen guten Zusammenhang zu bringen. Verschiedene Übungsvariationen, wie beispielsweise auf einer labileren Unterlage oder mit einem Ball, den man dem Patienten zuwirft, werden hinzugenommen, um die Beinachsenbelastbarkeit zusätzlich zu erhöhen.

Wo, Wann und Wieviel?
„Funktionelles Beinachsentraining“ im Institut im.puls sport ab Oktober 2018 für alle Leistungsstufen und Altersklassen in Kleingruppen.

Interesse?
Weitere Informationen senden wir Ihnen geren zu, nutzen Sie dafür unser Kontaktformular