im.puls Newsletter – Im Focus COVID-19 Point of Care Diagnostik (Schnelltests)

Mittlerweile sind Point of Care Tests (Schnelltests) für die Antikörper Bestimmung und für die Antigen Bestimmung erhältlich und finden zunehmend Anwendung.
Bei den Schnelltests wird kein Labor zur Auswertung benötigt und das Ergebnis steht innerhalb kurzer Zeit (10- 20 Minuten) zur Verfügung, jedoch sind Schnelltests im Vergleich zu Laboruntersuchungen weniger zuverlässig.

Vor allem die SARS-CoV-2 Antigen-Schnelltests dienen als Hilfsmittel bei der Diagnose von Infektionen mit SARS-CoV-2 und helfen Ärzten im niedergelassenen Bereich die Situation des Patienten rasch einzuschätzen.

Sind Schnelltests in Bezug auf die Diagnose einer SARS-CoV-2 Infektion sinnvoll?
Der Einsatz ist nur unter ärztlicher Supervision sinnvoll, da es bei der Interpretation erhebliche Problem gibt und ein entsprechendes Fachwissen notwendig ist.

Was kann ich mir von den Schnelltests erwarten? 

  • SARS-CoV-2 Antikörper Schnelltest:
    SARS-CoV-2 Antikörper Schnelltest geben eine rasche Information über das Vorhandensein von Antikörper gegen SARS-CoV-2 und ermöglichen damit v.a. eine Auskunft darüber ob eine Infektion bereits durchgemacht wurde.
    So wie bei der Blutanalyse auf Antikörper im akkreditierten Labor (siehe Information: Im Focus COVID- 19 Labordiagnostik) werden auch Antikörper-Schnelltests vermehrt für epidemiologische Analysen eingesetzt. Der Nutzen für private Zwecke ist gering und die sichere Interpretation in Bezug auf eine Infektion und die Infektiosität ist nicht möglich. Aus aktueller Sicht ist auch die Interpretation in Bezug auf die Immunität nicht sicher möglich.
     
  • SARS-CoV-2 Antigen Schnelltest:
    SARS-CoV-2 Antigen Schnelltest sind derzeit in großer Stückzahl verfügbar und preiswert und sind eine wichtige Hilfe für Ärzte im Patientenmanagement, für Screenings und den Schutz von sensiblen Einrichtungen.
    Die SARS-CoV-2 Antigen Schnelltest sind jedoch im Vergleich zum PCR-Test weniger zuverlässig und ersetzten nicht den PCR-Test.

Wo werden die SARS-CoV-2 Antigen Schnelltest sinnvoll eingesetzt?

  • Für Ärzte im niedergelassenen Bereich ist die Point of Care Diagnostik mittels Schnelltest ein wichtiges Instrument um die Situation des Patienten einschätzen zu können und eine rasche Differentialdiagnose stellen zu können.
  • Im Rahmen von Ausbruchsmanagement, Testungen von engen Kontaktpersonen (K1) und in Screeningprogrammen bei beruflich besonders exponiertem Personal (v.a. in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen) sind Schnelltests hilfreich um eine rasche Einschätzung der Situation tätigen zu können und entsprechende Vorsichtsmaßnahme bis zur Bestätigung der Ergebnisse mittels PCR-Test einleiten zu können.
  • Für Private Zwecke wird der Einsatz der SARS-CoV-2 AG Schnelltests derzeit generell nicht empfohlen kann aber für bestimmte Fragestellung und im Rahmen von Präventionskonzepten dennoch hilfreich sein. Um so wichtiger ist es in so einem Fall sich mit den Möglichkeiten und Grenzen der Schnelltests differenziert auseinander zusetzten!

Sind Schnelltests zum Nachweis einer SARS-CoV-2 Infektion sicher?
Die Tests gelten bei einem mittleren Ct-Wert formal gesehen als relativ sicher, allerdinge bestehen weiterhin erhebliche Probleme bei der Interpretation des Ergebnisses.

ACHTUNG: Ein negatives Testergebnis schließt eine Infektion mit SARS-CoV-2 nicht aus!

ACHTUNG: Negative Ergebnisse können ein falsches Sicherheitsgefühl vermitteln und sollen nicht zur Vernachlässigung der empfohlenen Hygienemaßnahmen führen!

ACHTUNG: In Bezug auf die Aussagekraft ergeben sich die gleichen Fragestellungen wie bei einem PCR-Test der im Labor durchgeführt wird (siehe Information: Im Focus COVID-19 Labordiagnostik). Da die SARS-CoV-2 Antigen Schnelltests im Vergleich zum PCR-Test weniger zuverlässig sind muss das Ergebnis noch kritischer hinterfragt werden und mit den Spezifikationen des Tests, den Krankheitszeichen und der Vorgeschichte der Patientin/des Patienten in Kontext gesetzt werden.

ACHTUNG: Die angegebenen Spezifikationen der Testhersteller werden nach aktuellen Erfahrungswerten teilweise deutlich unterschritten!

ACHTUNG: Je geringer die Viruslast (bzw. je höher der Ct-Wert) im untersuchten Material ist desto wahrscheinlicher werden falsch negative Werte gemessen. Damit ist die Interpretation der Ergebnisse bei gesunden Patienten die keine Symptome haben erheblich eingeschränkt!

Wer darf die SARS-CoV-2 AG Schnelltests durchführen?
Die Durchführung muss von einem qualifizierten medizinischen Fachpersonal erfolgen und muss unter ärztlicher Supervision erfolgen.

Haben die SARS-CoV-2 AG Schnelltests behördliche Gültigkeit?
Für den Nachweis einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder den Nachweis, dass ich derzeit keine Infektion mit SARSCoV- 2 habe, wird ausschließlich der PCR-Test aus dem zertifizierten Labor behördlich anerkannt. Der Schnelltest hat keine behördliche Gültigkeit.

Was passiert, wenn ich positiv getestet werde?
In der Regel werden sie aufgefordert werden sich umgehend nach Hause zu begeben und sich über die Gesundheitshotline 1450 zu melden.

ACHTUNG: Bei positiven Testergebnissen besteht eine behördliche Meldepflicht. Die positiv getestet Person hat eine Meldepflicht aber auch die durchführende medizinische Einrichtung hat eine Meldepflicht. Ein positives Testergebnis wird in jeden Fall behördlich gemeldet!

Weitere Informationen zur SARS-CoV-2 Diagnostik finden sie hier